Von denen, die keiner haben wollte

Chronisch kranke und scheue Katzen

Allergie bei Katzen

Die häufigsten Allergien bei Katzen sind Futtermittelallergien. Die Symptome hierbei können sehr unterschiedlich sein. Manche Katzen müssen sich übergeben oder bekommen Durchfall. Andere kratzen sich blutig oder lecken sich das Fell weg.

Die sicherste Methode, um herauszufinden, wogegen eine Katze allergisch ist, ist eine Auschlussdiät. Hierbei füttert man über längere Zeit nur eine Sorte Fleisch, die die Katze zuvor noch nie bekommen hat. Beispielsweise Pferd oder Känguruh oder etwas ähnlich Exotisches. Einige Firmen bieten Doesen mit solchen Fleisch an, beispielsweise Hermann’s.
Sobald alle Allergiesymptome abgeklungen sind, kann man dann langsam weitere Fleischsorten austesten (nicht mehr als eine pro Woche) und so herausfinden, worauf die Katze allergisch reagiert und worauf nicht.
Es kann auch passieren, dass eine Katze nicht gegen eine bestimte Fleischsorte, sondern gegen ein Vitaminsupplement im Futter allergisch ist. Das ist dann deutlich schwerer herauszufinden. Am besten ist es in so einem Fall, die Katzen zu barfen, damit man volle Kontrolle über die Vitamin- und Mineralien-Zusätze hat, die man dann genauso testet wie die Fleischsorten.

Sollte eine Ausschlussdiät aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, gibt es zwei weitere Möglichkeiten:

1. Intradermaltest: Das ist ein Test, bei dem verschiedene Allergene mit einem kleinen Piekser unter die Haut gebracht werden. Die meisten Katzen lassen das nicht ohne Narkose über sich ergehen.

2. Bluttest: Hier wird der Katze Blut angenommen, das dann wiederum verschiedenen Allergenen ausgesetzt wird. Die Ergebnisse des Bluttests sind nicht sonderlich sicher, dafür ist er aber am stressfreisten für die Katze.

Wenn eine Katze sich blutig kratzt, jucken die offenen Stellen auch während der Heilung. Damit diese Wunden erst mal zuheilen können, kann man bei der Katze Soft Claws an die Hinterpoften anbringen. Das behindert sie weniger, als ein Trichter oder ein Body es tun würde. Unsere Ahsoka konnte damit sogar noch Kratzbäume hochklettern.

Unsere Erfahrungen mit Allergien findet man hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: